Im Notfall immer: 112

Rauchmelder

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit: Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus. Ohne vorsorgende Maßnahmen wie Rauchmelder führen diese zur Katastrophe. 95% der Brandtoten sterben nicht in den Flammen, sondern fallen den giftigen, geruchlosen Rauchgasen zum Opfer, die während der Schwelbrandphase entstehen: Kohlenmonoxid und Kohlendioxid. Schon wenige Lungenfüllungen davon sind tödlich.

Rauchmelder warnen Sie durch einen lauten Piepton zuverlässig bei Feuer. Doch nicht das Feuer ist das tödliche, sondern der Rauch des Feuers, der sich viel schneller verbreitet als das Feuer selbst und zudem noch lautlos ist. Der Rauch kann schon nach wenigen Minuten und selbst bei einem kleinem Feuer tödlich sein. Mit einem Rauchmelder schützen Sie Ihr Leben und Ihre Sachwerte wirkungsvoll. Als Mindestschutz sollte ein Rauchmelder pro Etage an der Decke installiert werden, guten Schutz erreichen Sie durch eine Installation durch zusätzliche Rauchmelder in allen Wohn- und Schlafräumen. In Räumen mit starker (Wasser-) Dampf- und/oder Staubentwicklung (Bad, Küche, Werkstatt, Garage usw.) sollte, aufgrund der möglichen Fehlauslösungen, kein Rauchmelder installiert werden. Zigarettenrauch im Abstand von 1 m zum Rauchmelder und brennende Kerzen lösen bei qualitativ guten Rauchmeldern keinen Alarm aus. Einen guten batteriebetriebenen Rauchmelder gibt es mittlerweile schon ab 20 Euro, teilweise auch noch günstiger.

Dennoch sollten Sie beim Kauf auf einiges achten:

  • mindestens CE- und GS-Zeichen, VDS-Zeichen sehr empfehlenswert
  • Streulicht-Prinzip (optisches Funktionsprinzip)
  • Batteriebetrieb (Rauchmelder bleibt auch bei Stromausfall funktionstüchtig)
  • Anzeige von schwacher Batterie
  • Testknopf
  • gegebenenfalls Möglichkeit der Vernetzung
  • Garantie

Für spezielle Wünsche und Fragen (z. B. Wärmemelder in der Industrie) oder Rauchmelder für Gehörlose steht Ihr Elektrofachhandel bereit.

Mehr Informationen erhalten Sie auch unter www.rauchmelder-lebensretter.de.