Im Notfall immer: 112

Aufgaben

Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung gehören zu den klassischen Feuerwehraufgaben, doch rein zahlenmäßig machen sie mittlerweile nur noch einen kleinen Teil der Gesamteinsätze aus. Von den etwa 38.000 Gesamteinsätzen, zu denen die Feuerwehr und der Rettungsdienst Gelsenkirchen jährlich alarmiert werden, entfallen etwa 3.000 auf diese Bereiche.

Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung:

Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung gehören zu den klassischen Feuerwehraufgaben, doch rein zahlenmäßig machen sie mittlerweile nur noch einen kleinen Teil der Gesamteinsätze aus. Von den etwa 38.000 Gesamteinsätzen, zu denen die Feuerwehr und der Rettungsdienst Gelsenkirchen jährlich alarmiert werden, entfallen etwa 3.000 auf diese Bereiche.

Die Einsatzgründe sind vor allem im Bereich der Technischen Hilfeleistung sehr vielseitig und unterschiedlich. Sie reichen vom umgestürzten Baum, über das Befreien von Personen nach schweren Verkehrsunfällen, bis hin zur Tierrettung und Einsätzen mit Gefahrstoffen. An den drei Standorten der Berufsfeuerwehr werden für all diese Notfälle Fahrzeuge und Gerätschaften vorgehalten, um im Einsatzfall schnell und effektiv Hilfe leisten zu können. Unterstützt wird die Berufsfeuerwehr gerade bei Großbränden oder Unwetterereignissen durch die acht Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr.

Feuer- und Rettungswachen in Gelsenkirchen

  

Rettungsdienst:

Um bei medizinischen Notfällen unmittelbar Hilfe zu leisten aber auch, um den gesetzlichen Auftrag des Krankentransportes zu erfüllen, hält die Feuerwehr Gelsenkirchen derzeit täglich bis zu 12 Rettungswagen und 4 Krankentransportwagen vor. Hinzu kommen noch zwei Notarztfahrzeuge, die in lebensbedrohlichen Situationen wie z.B. bei Bewusstlosigkeit oder bei einem Herzinfarkt zusätzlich zum Rettungswagen auch noch einen Notarzt zum Einsatzort bringen.  

Neben sechs Rettungswagen, die durch Personal der Berufsfeuerwehr besetzt werden, sind auch Mitarbeiter des Deutschen-Roten-Kreuzes (DRK), der Johanniter-Unfall-Hilfe und des Unternehmens Falck-Herzig im Rettungsdienst und Krankentransport eingesetzt.

Für besondere rettungsdienstliche Einsätze verfügt die Berufsfeuerwehr über einen Baby-Notarztwagen und einen Sonderrettungswagen, der zum Transport von schwergewichtiger Patienten zur Verfügung steht.

Rettungswachen in Gelsenkirchen